11. September 2001

Ein strahlender Dienstag Morgen in New York um 7.49 Uhr. In Boston startet gerade Flug 11 der American Airlines mit Ziel Los Angeles. Vier Minuten später hebt ebenfalls eine Boeing 767 der United Airlines (Flug 175) von Boston ab. Doch Entführer reißen an Bord die Gewalt an sich und schalten wahrscheinlich in beiden Flugzeugen die Cockpit-Besatzung aus, um das Steuer zu übernehmen...

Niemand wird die apokalyptischen Bilder wohl jemals vergessen können, die weltweit von den Fernsehsendern am 11. September 2001 übertragen werden. Fassungslos sitzt die Welt vor den Bildschirmen. Eine riesige Boing 767 bohrt sich wie ein Projektil in den nördlichen 411 Meter hohen Tower des World Trade Center in New York und explodiert, 18 Minuten später schlägt eine weitere Boing 767 in den südlichen Tower des WTC ein. Um 10.05 Uhr kollabiert der Südturm, um 10.28 Uhr sackt auch der Nordturm in sich zusammen.

Mehr als 3.000 Menschen, darunter 30 Deutsche werden an diesem Tag Opfer des bisher perfidesten Terroranschlags, den islamitische Terroristen ausgelöst haben.

Das Fire Department City of New York verliert an diesem Tag 343 Feuerwehrleute.

343

A
Joseph Agnello, Lad.118 Lt. Brian Ahearn, Bat.13 Eric Allen, Sqd.18 (D) Richard Allen, Lad.15 Cpt. James Amato, Sqd.1 Calixto Anaya Jr., Eng.4 Joseph Agnello,Lad.118 Lt. Brian Ahearn, Bat.13 Eric Allen, Sqd.18 (D) Richard Allen, Lad.15 Cpt. James Amato, Sqd.1 Calixto Anaya Jr., Eng.4 Joseph Angelini, Res.1 (D) Joseph Angelini Jr., Lad.4 Faustino Apostol Jr., Bat.2 David Arce, Eng.33 Louis Arena, Lad.5 (D) Carl Asaro, Bat.9 Lt. Gregg Atlas, Eng.10 Gerald Atwood, Lad.21 

B
Gerald Baptiste, Lad.9 A.C. Gerard Barbara, Cmd. Ctr. Matthew Barnes, Lad.25Arthur Barry, Lad.15 Lt.Steven Bates, Eng.235 Carl Bedigian, Eng.214 Stephen Belson, Bat.7 John Bergin, Res.5 Paul Beyer, Eng.6 Peter Bielfeld, Lad.42 Brian Bilcher, Sqd.1 Carl Bini, Res.5 Christopher Blackwell, Res.3 Michael Bocchino,Bat.48 Frank Bonomo, Eng.230 Gary Box, Sqd.1 Michael Boyle, Eng.33 Kevin Bracken, Eng.40 Michael Brennan, Lad.4 Peter Brennan, Res.4 Cpt. Daniel Brethel,Lad.24 (D) Cpt. Patrick Brown, Lad.3 Andrew Brunn, Lad.5 (D) Cpt. Vincent Brunton, Lad.105 F.M. Ronald Bucca Greg Buck, Eng.201 Cpt. William Burke Jr.,Eng.21 A.C. Donald Burns, Cmd. Ctr. John Burnside, Lad.20 Thomas Butler, Sqd.1 Patrick Byrne, Lad.101 

C
George Cain, Lad.7 Salvatore Calabro, Lad.101 Cpt. Frank Callahan, Lad.35 Michael Cammarata, Lad.11 Brian Cannizzaro, Lad.101Dennis Carey, Hmc.1 Michael Carlo, Eng.230 Michael Carroll, Lad.3 Peter Carroll, Sqd.1 (D) Thomas Casoria, Eng.22 Michael Cawley,Lad.136 Vernon Cherry, Lad.118 Nicholas Chiofalo, Eng.235 John Chipura, Eng.219 Michael Clarke, Lad.2 Steven Coakley, Eng.217Tarel Coleman, Sqd.252 John Collins, Lad.25 Robert Cordice, Sqd.1 Ruben Correa, Eng.74 James Coyle, Lad.3 Robert Crawford, Safety Lt. John Crisci, H.M. B.C. Dennis Cross, Bat.57 (D) Thomas Cullen III, Sqd. 41 Robert Curatolo, Lad.16 (D) 

D
Lt. Edward D'Atri, Sqd.1 Michael D'Auria, Eng.40 Scott Davidson, Lad.118 Edward Day, Lad.11 B.C. Thomas DeAngelis, Bat. 8 Manuel Delvalle, Eng.5 Martin DeMeo, H.M. 1 David DeRubbio, Eng.226 Lt. Andrew Desperito, Eng.1 (D) B.C. Dennis Devlin, Bat.9 Gerard Dewan, Lad.3 George DiPasquale, Lad.2 Lt. Kevin Donnelly, Lad.3 Lt. Kevin Dowdell, Res.4 B.C. Raymond Downey, Soc. Gerard Duffy,Lad.21 

E
Cpt. Martin Egan, Jr., Div.15 (D) Michael Elferis, Eng.22 Francis Esposito, Eng.235 Lt. Michael Esposito, Sqd.1 Robert Evans, Eng.33 

F
B.C. John Fanning, H.O. Cpt. Thomas Farino, Eng.26 Terrence Farrell, Res.4 Cpt. Joseph Farrelly, Div.1 Dep. Comm. William Feehan, (D) Lee Fehling, Eng.235 Alan Feinberg, Bat.9 Michael Fiore, Res.5 Lt. John Fischer, Lad.20 Andre Fletcher, Res.5 John Florio, Eng.214Lt. Michael Fodor, Lad.21 Thomas Foley, Res.3 David Fontana, Sqd.1 Robert Foti, Lad.7 Andrew Fredericks, Sqd.18 Lt. Peter Freund,Eng.55 

G
Thomas Gambino Jr., Res.3 Chief of Dept. Peter Ganci, Jr. (D) Lt. Charles Garbarini, Bat.9 Thomas Gardner, Hmc.1 Matthew Garvey, Sqd.1 Bruce Gary, Eng.40 Gary Geidel, Res.1 B.C. Edward Geraghty, Bat.9 Dennis Germain, Lad.2 Lt. Vincent Giammona, Lad.5 James Giberson, Lad.35 Ronnie Gies, Sqd.288 Paul Gill, Eng.54 Lt. John Ginley, Eng.40 Jeffrey Giordano, Lad.3 John Giordano, Hmc.1 Keith Glascoe, Lad.21 James Gray, Lad.20 B.C. Joseph Grzelak, Bat.48 Jose Guadalupe, Eng.54 Lt. Geoffrey Guja, Bat.43 Lt. Joseph Gullickson, Lad.101 

H
David Halderman, Sqd.18 Lt. Vincent Halloran, Lad.8 Robert Hamilton, Sqd.41 Sean Hanley, Lad.20 (D) Thomas Hannafin, Lad.5 Dana Hannon, Eng.26 Daniel Harlin, Lad.2 Lt. Harvey Harrell, Res.5 Lt. Stephen Harrell, Bat.7 Cpt. Thomas Haskell, Jr., Div.15 Timothy Haskell, Sqd.18 (D) Cpt. Terence Hatton, Res.1 Michael Haub, Lad.4 Lt. Michael Healey, Sqd.41 John Hefferman, Lad.11 Ronnie Henderson, Eng.279 Joseph Henry, Lad.21 William Henry, Res.1 (D) Thomas Hetzel, Lad.13 Cpt. Brian Hickey, Res.4 Lt. Timothy Higgins, S.O.C. Jonathan Hohmann, Hmc.1 Thomas Holohan, Eng.6 Joseph Hunter, Sqd.288 Cpt. Walter Hynes, Lad.13 (D) 

I
Jonathan Ielpi, Sqd.288 Cpt. Frederick Ill Jr., Lad.2 

J
William Johnston, Eng.6 Andrew Jordan, Lad.132 Karl Joseph, Eng.207 Lt. Anthony Jovic, Bat.47 Angel Juarbe Jr., Lad.12 Mychal Judge, Chaplain (D) 

K
Vincent Kane, Eng.22 B.C. Charles Kasper, S.O.C. Paul Keating, Lad.5 Richard Kelly Jr., Lad.11 Thomas R. Kelly, Lad.15 Thomas W. Kelly, Lad.105 Thomas Kennedy, Lad.101 Lt. Ronald Kerwin, Sqd.288 Michael Kiefer, Lad.132 Robert King Jr., Eng.33 Scott Kopytko,Lad.15 William Krukowski, Lad.21 Kenneth Kumpel, Lad.25 Thomas Kuveikis, Sqd.252 

L
David LaForge, Lad.20 William Lake, Res.2 Robert Lane, Eng.55 Peter Langone, Sqd.252 Scott Larsen, Lad.15 Lt. Joseph Leavey,Lad.15 Neil Leavy, Eng.217 Daniel Libretti, Res.2 Carlos Lillo, Paramedic Robert Linnane, Lad.20 Michael Lynch, Eng.40 Michael Lynch, Lad.4 Michael Lyons, Sqd.41 Patrick Lyons, Sqd.252 

M
Joseph Maffeo, Lad.101 William Mahoney, Res 4 Joseph Maloney, Lad.3 (D) B.C. Joseph Marchbanks Jr, Bat.12 Lt. Charles Margiotta,Bat.22 Kenneth Marino, Res.1 John Marshall, Eng.23 Lt. Peter Martin, Res.2 Lt. Paul Martini, Eng.23 Joseph Mascali, T.S.U. 2 Keithroy Maynard, Eng.33 Brian McAleese, Eng.226 John McAvoy, Lad.3 Thomas McCann, Bat.8 Lt. William McGinn, Sqd.18 B.C. William McGovern, Bat.2 (D) Dennis McHugh, Lad.13 Robert McMahon, Lad.20 Robert McPadden, Eng.23 Terence McShane, Lad.101 Timothy McSweeney, Lad.3 Martin McWilliams, Eng.22 (D) Raymond Meisenheimer, Res.3 Charles Mendez, Lad.7 Steve Mercado, Eng.40Douglas Miller, Res.5 Henry Miller Jr, Lad.105 Robert Minara, Lad.25 Thomas Mingione, Lad.132 Lt. Paul Mitchell, Bat.1 Capt. Louis Modafferi, Res.5 Lt. Dennis Mojica, Res.1 (D) Manuel Mojica, Sqd.18 (D) Carl Molinaro, Lad.2 Michael Montesi, Res.1 Capt. Thomas Moody, Div.1 B.C. John Moran, Bat.49 Vincent Morello, Lad.35 Christopher Mozzillo, Eng.55 Richard Muldowney Jr, Lad.07 Michael Mullan, Lad.12 Dennis Mulligan, Lad.2 Lt. Raymond Murphy, Lad.16 

N
Lt. Robert Nagel, Eng.58 John Napolitano, Res.2 Peter Nelson, Res.4 Gerard Nevins, Res.1 

O
Dennis O'Berg, Lad.105 Lt. Daniel O'Callaghan, Lad.4 Douglas Oelschlager, Lad.15 Joseph Ogren, Lad.3 Lt. Thomas O'Hagan, Bat.4 Samuel Oitice, Lad.4 Patrick O'Keefe, Res.1 Capt. William O'Keefe, Div.15 (D) Eric Olsen, Lad.15 Jeffery Olsen, Eng.10 Steven Olson, Lad.3 Kevin O'Rourke, Res.2 Michael Otten, Lad.35 

P
Jeffery Palazzo, Res.5 B.C. Orio Palmer, Bat.7 Frank Palombo, Lad.105 Paul Pansini, Eng.10 B.C. John Paolillo, Bat.11 James Pappageorge, Eng.23 Robert Parro, Eng.8 Durrell Pearsall, Res.4 Lt. Glenn Perry, Bat.12 Lt. Philip Petti, Bat.7 Lt. Kevin Pfeifer, Eng. 33 Lt. Kenneth Phelan, Bat.32 Christopher Pickford, Eng.201 Shawn Powell, Eng.207 Vincent Princiotta, Lad.7 Kevin Prior, Sqd.252 B.C. Richard Prunty, Bat.2 (D) 

Q
Lincoln Quappe, Res.2 Lt. Michael Quilty, Lad.11 Ricardo Quinn, Paramedic 

R
Leonard Ragaglia, Eng.54 Michael Ragusa, Eng.279 Edward Rall, Res.2 Adam Rand, Sqd.288 Donald Regan, Res.3 Lt. Robert Regan,Lad.118 Christian Regenhard, Lad.131 Kevin Reilly, Eng.207 Lt. Vernon Richard, Lad.7 James Riches, Eng.4 Joseph Rivelli, Lad.25Michael Roberts, Eng.214 Michael E. Roberts, Lad.35 Anthony Rodriguez, Eng.279 Matthew Rogan, Lad.11 Nicholas Rossomando, Res.5 Paul Ruback, Lad.25 Stephen Russell, Eng.55 Lt. Michael Russo, S.O.C. B.C. Matthew Ryan, Bat.1 

S
Thomas Sabella, Lad.13 Christopher Santora, Eng.54 John Santore, Lad.5 (D) Gregory Saucedo, Lad.5 Dennis Scauso, H.M. 1 John Schardt, Eng.201 B.C. Fred Scheffold, Bat.12 Thomas Schoales, Eng.4 Gerard Schrang, Res.3 (D) Gregory Sikorsky, Sqd.41 Stephen Siller, Sqd.1 Stanley Smagala Jr, Eng.226 Kevin Smith, H.M. 1 Leon Smith Jr, Lad 118 Robert Spear Jr, Eng.26 Joseph Spor, Res.3 B.C. Lawrence Stack, Bat.50 Cpt. Timothy Stackpole, Div.11 (D) Gregory Stajk, Lad.13 Jeffery Stark, Eng.230 Benjamin Suarez, Lad.21Daniel Suhr, Eng.216 (D) Lt. Christopher Sullivan, Lad.111 Brian Sweeney, Res.1 

T
Sean Tallon, Lad.10 Allan Tarasiewicz, Res.5 Paul Tegtmeier, Eng.4 John Tierney, Lad.9 John Tipping II, Lad.4 Hector Tirado Jr, Eng.23

V
Richard Vanhine, Sqd.41 Peter Vega, Lad.118 Lawrence Veling, Eng.235 John Vigiano II, Lad.132 Sergio Villanueva, Lad.132 Lawrence Virgilio, Sqd.18 (D) 

W
Lt. Robert Wallace, Eng.205 Jeffery Walz, Lad. 9 Lt. Michael Warchola, Lad.5 (D) Capt. Patrick Waters, S.O.C. Kenneth Watson,Eng.214 Michael Weinberg, Eng.1 (D) David Weiss, Res.1 Timothy Welty, Sqd.288 Eugene Whelan, Eng.230 Edward White, Eng.230Mark Whitford, Eng.23 Lt. Glenn Wilkinson, Eng.238 (D) B.C. John Williamson, Bat.6 (D) Capt. David Wooley, Lad.4 

Y
Raymond York, Eng.285 (D)

Damit ist der Morgen des Schreckens noch nicht vorbei: etwas später stürzt ein weiteres entführtes Flugzeug in das Zentrum der amerikanischen Verteidigung, das Pentagon in Washington. 125 Menschen sterben in den Trümmern.

Ein viertes entführtes Flugzeug stürzt bei Pittburg ab, das vermutliche Ziel war das Weiße Haus.

Die Täter wussten genau, was sie taten, absolut perfekt, professionell und mediengerecht umgesetzt. Die Symbole, die sie zerstörten, waren präzise ausgewählt: Das Weiße Haus und das Pentagon als Symbole der Macht, das World Trade Center als Symbol des Kapitals und der Wirtschaft.

Der amerikanische Präsident George W. Bush, der sich zum Zeitpunkt der Anschläge in Florida aufhält, äußert sich in einer ersten Fernsehansprache: "Täuschen Sie sich nicht. Wir werden diese Leute bis zum Ende jagen und bestrafen."

Die USA befanden sich im Schockzustand: Die Anschläge waren der erste quasi militärische Angriff auf die Vereinigten Staaten seit 1814. Sie hatten daher weltweit gravierende politische und militärische Folgen. Amerika erwies sich am 11. September 2001 erstmals seit den Kämpfen um seine Unabhängigkeit von England im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert als im eigenen Land verwundbar.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Chronologie des 11.September 2001

Mit Flug Nr. 11 der American Airlines begann die schreckliche Anschlagserie: Um 8.45 Uhr Ortszeit raste die Boeing 767, die eigentlich von Boston auf den Weg nach Los Angeles war, in den nördlichen Turm desWorld Trade Centers in New York, das New Yorker Wahrzeichens der Wirtschaftsmacht USA. An Bord der Maschine befanden sich 87 Menschen. 
Die Attentäter entführten zwischen 8:10 Uhr und etwa 9:30 Uhr insgesamt vier Passagierjets auf Inlandsflügen. Zu diesem Zeitpunkt ging man noch von einem Unfall aus.

Um 8.49 Uhr brachte der US-Nachrichtensender CNN die ersten Bilder von dem brennenden Gebäude, aufgenommen von einer permanenten Kamera, als "Breaking News": "Plane crashes into World Trade Center tower" lautete die Schlagzeile.
"World trade center damaged; unconfirmed reports say a plane has crashed into tower. Details to come."

Um 9.05 Uhr schoss Flug Nr. 175 der United Airlines in den südlichen Tower des World Trade Center. An Bord des Flugs von Boston nach Los Angeles befanden sich 50 Passagiere und neun Crew-Mitglieder. Damit wurde den Behörden klar, dass es sich nicht um einen Unfall, sondern einen gezielten Angriff handelte. Daraufhin wurden nach und nach alle Zivilflüge in den USA eingestellt und Abfangjäger gestartet, um New York zu schützen.

9.30 Uhr: US-Präsident George W. Bush spricht in Florida von einer "nationalen Tragödie":
"Wir haben eine nationale Tragödie erlitten. Zwei Flugzeuge sind in einem offensichtlichen terroristischen Anschlag in das World Trade Center gerast. Ich habe mit dem Vizepräsidenten, dem Gouverneur von New York und dem Direktor des FBI gesprochen, und ich habe angeordnet, dass sämtliche Mittel der Bundesregierung eingesetzt werden, um den Opfern und ihren Familien zu helfen und eine vollständige Untersuchung einzuleiten, diejenigen aufzuspüren, die diese Tat ausgeführt haben. Terrorismus gegen unser Land wird keine Zukunft haben. Nun bitte ich sie zusammen mit mir zu einer Schweigeminute. Gott segne die Opfer, ihre Familien und Amerika

Eine halbe Stunde nach der zweiten Kollision hob Flug Nr. 77 der American Airlines vom Washingtoner Dulles Airport ab. Diese Maschine mit eigentlichem Ziel San Francisco stürzte um 9.39 Uhr in das Pentagon in Arlington bei Washington. Bei dem Anschlag wurden 125 Menschen in dem Gebäude, die 59 Passagiere und Besatzungsmitglieder sowie die fünf Terroristen getötet

Als Reaktion auf diesen weiteren Angriff wurden gegen 9:45 alle Flugzeuge unter Androhung eines Abschusses aufgefordert, den nächstmöglichen Flughafen anzusteuern.

Um 10.05 Uhr kollabiert der Südturm des World Trade Centers, um 10.28 Uhr sackt auch der Nordturm in sich zusammen..

Das vierte Flugzeug, das in die Terroranschläge verwickelt war, ist Flug Nr. 93 der United Airlines. Die Boing 757 mit 44 Menschen an Bord befand sich auf dem Weg von Newark bei New York nach San Francisco und stürzte um 10.10 Uhr südöstlich von Pittsburgh im Bundesstaat Pennsylvania ab. Fernsehberichten zufolge hätte diese Maschine Camp David, den Urlaubssitz der amerikanischen Präsidenten oder das Weiße Haus treffen sollen.
Vermutlich haben Passagiere an Bord der United-Maschine durch ihr Eingreifen eine noch schrecklichere Tragödie verhindert. Das geht aus Anrufen hervor, die zwei Fluggäste per Handy kurz vor ihrem Tod führten. Einer von ihnen war nach Medienberichten vom Mittwoch Jeremy Glick. Er telefonierte mit seiner Frau, erzählte ihr von der Entführung und sagte, er und einige andere Passagiere hätten einen Plan zur Überwältigung der drei Entführer an Bord.
Nach neuen Erkenntnissen des FBI brachten die Terroristen die Boing 757 selbst zum Absturz.

11.02 Uhr: Der New Yorker Bürgermeister Rudolph Giuliani fordert die Bevölkerung auf, den Süden Manhattans zu verlassen.
 
11.18 Uhr: American Airlines geben bekannt, dass sie zwei Flugzeuge verloren haben. Die Boeing 767 mit 81 Passagieren und elf Besatzungs-Mitgliedern ist das Flugzeug, das in den Nordturm des World Trade Centers flog. An Bord der ebenfalls vermissten Boeing 757 waren 64 Menschen.
United Airlines geben wenig später ebenfalls den Verlust zweier Maschinen bekannt, eine stürzte auf das World Trade Center, die andere stürzte bei Pittsburgh ab.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

© Holger Fricke 2014